Kryptowährung erklärt

Altcoins

Kryptowährungen und Altcoins sind dasselbe.

Altcoins bedeutet ⇒ Alternate cryptocurrencies

Hallo zukünftiger Trader!

Ich denke du bist hier, weil du wie ich, vielleicht vom Bitcoin gehört hast, dessen Kurs wiedermal zum Mond gerichtet ist.

Doch fragen wir uns mal ehrlich, wie ist es möglich, dass ein Bitcoin soviel Wert hat? (momentan 947 USD – Stand 30.12.2016)
Wieso um Himmels Willen kann etwas Digitales – nicht greifbares – so teuer sein wie Gold?
Um Ihnen das zu verdeutlichen, möchte ich Ihnen erklären was ein Bitcoin im Allgemeinen ist und ob es sich für unsere Gesellschaft lohnt ein derartiges System zu akzeptieren.

Kryptowährungen – Das Zahlungsmittel unserer neuen Gesellschaft?

Altcoins und Kryptowährungen – Vertrauen? Verstehen!

Um das abschätzen zu können (denn wir wollen ja unser Geld später vermehren), müssen wir verstehen was überhaupt ein Altcoin ist und wieso es sich lohnen würde so einem Zahlungsmittel zu vertrauen.

Es gibt zurzeit mehr als 3000 Kryptowährungen im Umlauf.
Altcoins werden als Geld bzw. Fiatgeld (Objekt ohne inneren Wert, das als Tauschmittel dient) gehandelt.

Da ein gewisses Maß an Vertrauen von Nöten ist, damit eine Kryptowährung einen Wert bekommt, müssen wir uns eine Kryptowährung aussuchen die uns am meisten anspricht. Meine persönlichen Favoriten sind zurzeit der Bitcoin, Monero, DASH und Factom – Zu den Währungen in einem anderen Blogeintrag mehr.

Beim EUR/USD vertrauen wir den Zentralbanken, dass sie unser Geld ordentlich verwalten. Deswegen funktioniert dieses System soweit so gut. Unser Finanzsystem ist fest in der Hand des Staates – also einer großen und glaubwürdigen Instanz.

Doch dieses System ist leider nicht mehr zeitgemäß, zu langsam und zu teuer!
Viele Menschen verlieren ihr Vertrauen in das jetzige System und suchen eine Alternative und zwar eine, die wir uns selber aussuchen können, als Gesellschaft zusammen.

Denn was WIR zusammen entscheiden, sollte auch wirklich zählen!

Welche Vorteile würden uns eine Kryptowährungen bringen?

  • Transaktionen ohne Zinsen an jeden Ort der Welt
  • Geld überweisen in Sekunden
  • Eine Währung die vom Staat unabhängig ist
  • Wallet „Geldbörse“ auf jedem Smartphone, PC, Tablett installierbar
  • Keine dritte Instanz notwendig (Bank)
  • Blockchain – die Transaktionen dezentral verwaltet
  • Je nach Kryptowährung ein Coin-Limit (z. B. Bitcoin auf 21. Mio Einheiten begrenzt)
  • Durch ein Limit Inflation geschützt

Was würde das für uns alle bedeuten?

Zur Zeit haben weltweit nur 20% der gesamten Menschen einen Zugang zum Bankwesen bzw. besitzen eine Kredit/Konto-Karte. In den Schwellenländern ist der Zugang zu Smartphones sowie PCs schon um ein Vielfaches höher als der Zugang zum Bankwesen!

Ein Beispiel wie digitale Währungen unser Leben beeinflussen könnten:

Nun stellen Sie sich vor, ein junger Mann in Uganda stellt wunderschöne Taschen her – seine ganze Leidenschaft steckt er hinein, doch wie will er Ihnen diese Tasche verkaufen?

Szenario 1:

Wir leben weiterhin als eine Gesellschaft, die nur an den Euro bzw. Dollar glaubt und vertraut. Dadurch haben 80% der Menschheit nicht die Möglichkeit sich in die Wirtschaft einzubringen.

  • Denn diesen 80% bleibt der Zugang zum Zahlungsverkehr verwehrt.
  • Haben sie dennoch Zugang, bleiben trotzdem die hohen Zins Gebühren (z. B. bei Western Union), die beim versenden verrechnet werden.

Höchstwahrscheinlich wird dieser Handel zwischen ihnen nicht stattfinden.

Szenario 2:

Wir entwickeln uns zu einer Gesellschaft weiter, die zum EUR/USD, eine Parallelwährung wie z. B. den Bitcoin, einsetzt.

  • Wir könnten nun in Uganda (bzw. überall auf der Welt) einkaufen
  • Wir versenden Geld zinsfrei in Sekunden – wohin wir wollen
  • Die Blockchain schließt nicht wie die Bank um 15 Uhr, sie arbeitet 24 Stunden 7 Tage
  • Wir sind vollkommen anonym
  • Das Geld wird bei der Transaktion von der Blockchain auf Echtheit überprüft

Der junge Mann kann nun mit seiner Leidenschaft Geld verdienen, da er ein Smartphone besitzt und auf seine Wallet (Geldbörse – die er sich runtergeladen hat) Bitcoins empfangen kann.

Es liegt an unserer Gesellschaft welches Finanzmittel sich zukünftig etabliert.

Wir benutzen zurzeit auch mehrere Parallelwährungen wie z. B. Euro, Dollar, Lira, Rubel usw. so ist es für mich spekulativ denkbar, dass es neben dem Bitcoin später weitere Kryptowährungen zur Akzeptanz schaffen.

Und auf diese Möglichkeit wollen wir uns vorbereiten, um mit dem frühen Wissen in der Kryptowelt Kapital zu schlagen.
Stellen sie sich vor – zur Zeit kennen weltweit vielleicht 1% den Bitcoin. Von den 1% (nun 100% Bitcoiner) beschäftigen sich vielleicht 60% mit anderen alternativen Kryptowährungen.

Trotzdem ist der Markt der Altcoins jetzt schon gewaltig?!

Hier siehst du die Altcoins mit den meisten Marktvolumen!

Von den wenigen – die sich mit den Altcoins beschäftigen – werden sich ein paar für den Handel von Altcoins interessieren.

Wieso sollte Sie Altcoins auch Interessieren?

Sie wissen, dass der Bitcoin momentan bei einem Wert von fast 1000 Dollar ist. Hätten sie damals für ein paar wenige Euro – viele Bitcoins gekauft, wären sie wahrscheinlich heute in der Karibik am Strand und würden meinen Blog mit einem Sex on the Beach genießen.

Was wenn sie diese Chance erneut hätten mit einer Kryptowährung reich zu werden?

Wenn Sie mit Kryptowährungen handeln, könnte es ja sein, dass Sie plötzlich den nächsten Bitcoin in Ihrer Wallet haben 🙂

Kryptowährungen müssen erst ihren richtigen Wert finden. Sie werden auf der Börse zu Preisen gehandelt, die der jeweiligen Nachfrage entsprechen. Deswegen schwanken die Preise der Kryptowährungen sehr stark.

Unser Ziel ist es, aus den Schwankungen der Kurse (Angebot/Nachfrage) – reinen Gewinn zu machen.

Bis wir jedoch so weit sind, brauchen wir noch einiges an Wissen, welches ich Ihnen auf meiner Website mitgeben werde.


Bildquelle:
#135228688 © peshkova / Fotolia.com

Teile diesen Beitrag auf:
Facebooktwitter

1 Kommentar

  1. Geldgeier sagt:

    Das gefällt mir eine Währung unabhängig vom Staat.
    Sehr Informativ mach weiter so .

    Ich suche schon lange nach deutschsprachigen bloggs über Cryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.